16.04.2018 – Forschung, Medienerziehung, Medienkompetenz

Medienkompetenz als Voraussetzung im digitalen Zeitalter?

Mit dieser Frage setzt sich Dr. Susanne Eggert vom JFF in einem Beitrag auf der Plattform WISE Initiative auseinander.

"We are living in a complex world where the rapid technological development of recent decades has brought major changes and challenges. One of the most important of these is the increasing mediatization of our lives: the media is ubiquitous and dominant in our everyday lives. Thanks to the internet, all-powerful companies like Google, Facebook, Amazon, etc. can impose on us their version of the world based on algorithms. This trend is irreversible and we have to adapt to it." (Dr. Susanne Eggert/www.wise-qatar.org)

In Ihrem Beitrag thematisiert Dr. Susanne Eggert vom JFF die Notwendigkeit einer Entwicklung von Medienkompetenz junger Menschen. Laut Eggert gelingt dies am besten, wenn sich Jugendliche selbst aktiv an Projekten beteiligen, um Möglichkeiten und Grenzen digitaler Medien zu erfahren.

Die Ausführungen sind Teil einer Sammlung mehrer Aritkel auf der Plattform WISE Initiative, in der sich Expertinnen und Experten mit der Medienkompetenz insbesondere junger Menschen auseinandersetzen.

Steckbrief

Projekt(e)

Ihre Ansprechperson

Susanne Eggert

Arnulfstraße 205

susanne.eggert(at)jff.de

Tel.+49 89 68 98 91 52

80634 München

» mehr …

Finanziers und Partner