Julia Behr

Praxis

(Jahrgang 1981)

    • * Magisterstudium der Erziehungswissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Psychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
    • * 2009-2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften der WWU Münster
    • * 2013-2017 Medienpädagogin und Projektleiterin "JuMP - Jugend, Medien Partizipation" in Haus Neuland e.V. in Bielefeld
    • * seit April 2017 medienpädagogische Referentin am JFF Berlin-Brandenburg
    • * seit Juli 2017 medienpädagogische Referentin im Berliner Büro des JFF - Institut für Medienpädagogik


      Aktuelle Projekte:
      ACT ON! aktiv + selbstbestimmt ONLINE. Aufwachsen zwischen Selbstbestimmung und Schutzbedarf.

      Schwerpunkte:

      • * Digitale und interaktive Medien, insbesondere Social Media und Web 2.0
      • * Medien und (gesellschaftliche) Artikulations- sowie Partizipationsprozesse
      • * praktische Medienarbeit, Digital Storytelling
      • * Medienbildung in der KiTa
      • * inklusive Medienpädagogik
      • * mediale Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen
      • * Digitalisierung in der beruflichen Bildung
      • * Qualifizierung von pädagogischen Fachkräften
      • * Projekte mit Kindern und Jugendlichen
      • * medienpädagogische Elternarbeit


      Mitglied:
      Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e. V.
      JFF - Institut Jugend Film Fernsehen Berlin-Brandenburg e. V.

      Veröffentlichungen:

      • * 2017 Behr, J.: Was heißt schon inklusiv? Digitale Teilhabe mit dem Projekt JuMP NRW. In: Friederike von Gross/Renate Röllecke (Hrsg.): Dieter Baacke Preis Handbuch 12. Medienpädagogik der Vielfalt - Integration und Inklusion. Medienpädagogische Konzepte und Perspektiven. GMK, kopaed.
      • * 2015 Behr, J.: Respekt! Videoprojekte mit jugendlichen Flüchtlingen. In: Willi-Eichler- Bildungswerk: Streitkultur Magazin 01/2015, S. 25ff.. Auszug online unter: http://www.streitkultur-magazin.de/respekt-videoprojekte-mit-jugendlichen- fluechtlingen/ (Stand: 15.09.16).
      • * 2015 Behr, J./Gesing, J.: Mehr als Behinderung. Inklusion in der politischen (Jugend-)Medienbildung am Beispiel JuMP NRW. In: Doing politics. Politisch agieren in der digitalen Gesellschaft. Konzepte und Strategien der Medienpädagogik und Medienbildung.Schriften zur Medienpädagogik 50. GMK, 2015.
      • * 2009 Behr, J.: Und der Gewinner ist... Schülerjury beim filmfestival münster 2009. In: LWL- Medienzentrum für Westfalen: Im Fokus. 03/2009, S. 13. Online unter: http://www.lwl.org/lmz-download/pdf-download/fokus_3_09_inhalt.pdf (Stand: 15.9.16).
      • * 2008 Meschede, A./Sander, W./Behr, J.: "Wir" werden Europameister?! Fußball und Nationalbewusstsein. Eine Unterrichtsreihe aus dem Modul Forschen mit GrafStat. Hrsg. von der Bundeszentrale für politische Bildung. Online unter: http://www.bpb.de/methodik/EJVTHF,0,0,FuDFball_und_Nationalbewusstsein_.html (Stand: 15.9.16).
      • * 2007 Sander, W./Meschede, A./Kühmichel, S./Behr, J.: Jugend zwischen Ausgrenzung und Integration. Eine Unterrichtsreihe aus dem Modul Forschen mit GrafStat. Hrsg. von der Bundeszentrale für politische Bildung. Online unter: http://www.bpb.de/methodik/K9FFU8,0,0,Jugendliche_zwischen_Ausgrenzung_und _Integration.html (Stand: 15.9.16).

Kontaktdaten

julia.behr(at)jff.de +49.30.873 379 53 www.jff.de

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin