31.08.2016 – Forschung, Medienkompetenz, Mobile Medien, Partizipation

Die Creators auf YouTube – wer stellt auf YouTube die Inhalte ein?

Ergebnisse einer Online-Befragung unter deutschsprachigen YouTuber*innen.

Spaß sowie sich und andere zu unterhalten sind die zentralen Motive, warum YouTuber ihre Channels betreiben. Dies ist eines der Ergebnisse einer Online-Befragung von über 200 aktiven deutschsprachigen YouTuber*innen. Die Creators scheinen überwiegend männlich zu sein (75,6 Prozent in der Befragung) und sie sind überwiegend gut gebildet - gerade bei den professionellen und erfolgreicheren YouTubern hat nahezu die Hälfte studiert. Dies wirft Fragen auf, wie inklusiv die Bedingungen auf der Plattform sind. Die von der Film- und Medienstiftung NRW geförderte Studie von Prof. Dr. Zabel bietet darüber hinaus weitere Ansatzpunkte für die Projektarbeit in Think Big.

 

Quelle:

Zabel, Christian; Pagel, Sven (2016): Wer sind die Creators auf Youtube? Quantitativ-qualitative Befragung deutscher Online-Video-Produzenten. Eine Studie im Auftrag der Film- und Medienstiftung NRW. (Die Studie ist auf Anfrage bei der Film- und Medienstiftung NRW zu erhalten.)

 

 

Diese Meldung wurde im Rahmen der wissenschaftlichen Beratung der Digitalwerkstatt im Projekt Think Big durch das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis erstellt. Think Big ist ein Jugendprogramm der Telefónica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gemeinsam mit O2.

 

 

Steckbrief

Ihre Ansprechperson

Niels Brüggen

Arnulfstr. 205

niels.brueggen(at)jff.de

Tel.+49 89 68 98 91 30

80634 München

» mehr …

Finanziers und Partner